Ihre Innovationen, unser Know-How!
Wir unterstützen Sie bei der Verwirklichung Ihrer Ideen und Projekte.
Aller Anfang ist ein Entwurf
Anhand Ihrer Entwürfe und Handskizzen sind wir in der Lage CAD-Modelle zu erstellen und im weiteren Schritt greifbare Prototypen zu fertigen.
Reverse Engineering
Mithilfe optischer 3D-Scanner ist es uns möglich präzise und detaillierte 3D - Vermessungen Ihrer realen Bauteile durchzuführen.
Entdecken Sie neue Technologien
Wir bringen Ihnen neue Produktionstechnologien näher und stehen als kompetenter Partner zur Ihrer Verfügung.
Kreativ, flexibel, professionell und zielorientiert!
All diese Eigenschaften zeichnen uns aus.
Additive Fertigung
Diese Fertigungsverfahren erlauben beinahe unbegrenzte konstruktive Freiheiten und gehören zu unserer Kernkompetenz.

INDIKO – Konstruktion und additive Fertigung aus einer Hand

Unsere Kompetenzen liegen in der Verwirklichung Ihrer Ideen. Wir konstruieren und entwickeln Ihre Baugruppen – von dreidimensionalen Objekten zur norm- und fertigungsgerechten 2D-Zeichnung. Spezialisiert auf additive Fertigung (3D-Druck, FDM, STL/SLA und SLS) können wir direkt für Sie Prototypen, Funktionsbauteile oder Kleinserien aus verschiedenen Materialien herstellen. Gerne unterstützen wir Sie in den Bereichen der Werkstoff- und Verfahrensauswahl, um für Ihre Anforderungen ein optimales Ergebnis zu erzielen. Vom Konzept über die Konstruktion bis hin zur Prototypenentwicklung und Fertigung steht Ihnen INDIKO als kompetenter Partner zur Verfügung.

„ Qualität bedeutet, etwas ordentlich zu erledigen, auch wenn niemand zuschaut. “
─ Henry Ford
„ Der Erfolg kommt nur über die Brücke der Planung zu dir. “
─ Adolf Loos
„ Miss alles, was sich messen lässt, und mach alles messbar, was sich nicht messen lässt. “
─ Archimedes
„ Man muss Ideen die Chance geben, sich zu verwirklichen. “
─ Thomas Alva Edison
„ Das Einzige, was mich je entmutigt, ist der Gedanke an die vielen Dinge, die ich gerne tun möchte und die wenige Zeit, die ich dafür habe. “
─ Thomas Alva Edison
„ Wenn man es nicht schafft zu planen, plant man, es nicht zu schaffen. “
─ Benjamin Franklin
„ Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenhalt ist ein Fortschritt, Zusammenarbeit ist der Erfolg. “
─ Henry Ford

Anwendungsbereiche additive Fertigung:
  • all
  • Architektur
  • Automotive & Luftfahrt
  • Ersatzteile
  • Kunst
  • Lifestyle
  • Maschinenbau
  • Medizin
  • Modellbau
Besonders in allen Bereichen des Maschinenbaus erschließt die schnelle, kosteneffiziente und flexible Herstellung von Einzelteilen und Kleinserien mit additiven Fertigungsverfahren erhebliche Wettbewerbsvorteile. Die digitale Herstellung von Teilen nach CAD-Modellen kommt ohne aufwändige Werkzeugkonstruktion aus und punktet mit neuen konstruktiven Freiheiten sowie mit Kosten-, und Zeiteinsparung.
Die Automobilbranche zählt zu den Vorreitern der additiven Fertigung. Rasch erkannte man hier die Zeit- und Kostenvorteile des 3D-Drucks für die Prototypenfertigung. Heute hat sich diese Technologie, welche ohne aufwändige und teure Werkzeuge auskommt und beinahe unbegrenzte konstruktive Freiheiten erlaubt, in vielen Bereichen der Automobilbranche fest etabliert.
3D-Drucker sind in Verbindung mit 3D-Scannern wahre Kopiermaschinen. Sie sind in der Lage beliebige Objekte in unterschiedlichsten Materialien herzustellen. Voraussetzung hierfür ist ein 3D-Datensatz, der für das entsprechende Druckverfahren optimiert wurde. Somit können defekte Teile einfach und kostengünstig ersetzt werden.
Modellbau in der Architektur ist ein wesentlicher Bestandteil, der vor allem sehr zeit- und kostenintensiv ist. Die Präsentation ihrer Entwürfe ist für Architekten von entscheidender Bedeutung. Immer mehr Architekturbüros setzen dabei auf additive Fertigungsverfahren. Dank der 3D-Drucktechnologie können Sie präzise und maßstabsgetreue Architekturmodelle aus verschiedenen Materialien schnell und kostengünstig fertigen. Für Modelle, die hohen Belastungen standhalten müssen, können mit der FDM-Technologie (Fused Deposition Modeling) robuste Bauteile aus hochwertigen thermoplastischen Kunststoffen hergestellt werden. Mit der schnellen und kostengünstigen Produktion von Architektur-Modellen sichern Sie sich einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil.
An Universitäten und Forschungseinrichtungen beschäftigt man sich intensiv mit den generativen Fertigungsverfahren. Es werden ständig neue Anwendungsbereiche erschlossen. So hält die 3D-Drucktechnologie auch in der Medizintechnik Einzug. Ob Prothesen oder Zahnimplantate, die Einsatzmöglichkeiten sind schier unbegrenzt.
Sie wollen Ihre eigenen Modellbau-Projekte verwirklichen? Mit den additiven Fertigungsverfahren können Leichtbaustrukturen mit nur wenigen Einschränkungen erzeugt werden. Gerne führen wir Ihre Ideen in Konstruktionsdaten über und lassen diese produzieren.
3D-Druck eröffnet Künstlern und Designern bis dato ungeahnte Möglichkeiten. Mit dieser innovativen Technologie lassen sich Designobjekte, Kunstwerke, Skulpturen direkt nach CAD-Daten ausdrucken – schnell, einfach und unkompliziert.
Schlüsselanhänger, Ohrringe, Büsten, Statuen, Bieröffner, Firmenlogos, Anhänger, Schachfiguren, etc. Mit den additiven Fertigungsverfahren sind Ihren Ideen keine Grenzen gesetzt.